Main /

Lars Technical Blog 2013

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Lars Technical Blog 2013

HomePage / User / Lars

 

[cdw] 2010 by Lars

Archiv: 2008 2009 2010 2011 2012 2013


Achtung!

Hier findet Mann (Frau vielleicht auch) Information und ggf. Sorgen bzw. ProblemeHerausforderungen bzgl. gerade aktueller Software und Hardware hinsichtlich Fehlern die mir evtl. bei dem täglichen Umgang mit Computern unterlaufen. Hier wird Tacheles gesprochen des weiteren wird evtl. übelster Sarkasmus verwendet. Personen/4men werden hier nicht verunglimpft, eher durch den Kakao gezogen. Wer dem Kauderwelsch, das häufigentweder auf gefährlichem Halbwissen, intensiver Nutzung der Suchmaschine Google, oder durch simple Anwendung entstanden ist, oder zu bestehen scheint, nichts abgewinnen kann, möge sich der hier beschriebenen Herangehensweisen selbst stellen. Wer glaubt/meint etwas zwischen den Zeilen zu finden, der irrt.

Fragen? Keine! Gut so, weitermachen.

Oro, mein Riechfläschchen!


5. Dezember 2013

CSS Images...
Guter kurzer Hinweis, auch wenn er schon etwas älter ist.

5. Dezember 2013

Seit Gestern endlich wieder online...
Gestern haben [~Elsni] und ich [~Lars] bei lecker Tee und Pizza zusammengehockt und haben es endlich geschafft die outdated dyndns Links zu ersetzen. Damit ist auch der alte Freebench Benchmark wieder online mit zahlen vertreten. Freebench Resultate.

Jetzt werden wieder Zahlen gebraucht. Vor allem für aktuellere Prozessoren.

Mal sehen, was diese so leisten...

3. Dezember 2013

emerge dependencies...

 qdepends -NCQ package-name 2>/dev/null

Gibt eine Liste von Paketen aus, die Abhängigkeiten zum genannten package-name haben.

equery hat z.Z. ein Problem, weshalb man es nicht nehmen möge. Quelle

1. Dezember 2013

fetchmail mit ssl...
Was ein richtiger Server ist, der hat einen eigenen Mailserver. GMX stellt zum Jahresende auf ssl um, also muss fetchmail, das ich bisher nutze mit POP3? auf ssl umstellen.

poll pop.gmx.net port 995 protocol POP3? uidl

	user 123456789 password geheim is echterUser here keep ssl

Wichtig sind hier eigentlich nur port 995 und in der 2. Zeile ssl. Damit scheint es bei mir wieder zu funktionieren.

Jetzt ist Postfix dran, das soll schließlich auch verschlüsselt die Mails an den GMX Server zurückreichen.

28. November

12. November 2013

JTA oder RESOURCE_LOCAL...
Java Persistence API (JPA) darum geht es eigentlich.

Der Artikel beschreibt schön den Unterschied zw. JTA und RESOURCE_LOCAL.

9. November 2013

Ich wollte eigentlich...

IMHO ein interessantes Angebot der Drosselkom, wollte eigentlich deshalb mal hin, und fragen was es damit auf sich hat, oder ob die Komiker-Angestellten eher den Adenauer machen werden? "Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern."

25. September 2013

Java 7...
Eigentlich ist es nur Java 1.7 aber dank des alten Arbeitgebers zählt(e) der etwas anders.

Erstmal die aktuelle Version installieren.

 # emerge oracle-jdk-bin

 # eselect java-vm list
 Available Java Virtual Machines:
  [1]   icedtea-bin-6 
  [2]   oracle-jdk-bin-1.7  system-vm
  [3]   sun-jdk-1.4 
  [4]   sun-jdk-1.5 Build Only
  [5]   sun-jdk-1.6 
  [6]   sun-jre-bin-1.6 

Dann wollen wir diese natürlich auch nutzen können

 # eselect java-vm set user 2

und als Root

 # eselect java-vm set system 2

und schon zeigt java -version die richtig aktuelle Version 1.7.0...

5. September 2013

Sata I...

Ich sollte mir vielleicht doch mal ein neues Board gönnen, nebst SSD zum booten...

Kommt Zeit, kommt Rat, kommt Geld, kommt Intel 3910K, kommt Wirtschaft in Gang...

1. September 2013

Lumen und Watt endlich mal eine Primitive Tabelle, die versucht auszusagen, was gemeint ist. Weg mit dem 3W LED Funzeln. 450 Lumen sollten es sein...

31. August 2013

fette Platten Support...
Ich habe mal ein paar Seiten auf aktuellen Stand gebracht, was >2TB Platten angeht. Mein USB Adapter zeigt die Platte nur als 800GB Platte an, also Finger weg von diesem Adapter mit fetten Platten. Im Rechner selbst zeigt er dann brav 3TB. Aber ext4 und EFI GUID Partition support mußten noch im Kernel aktiviert werden.

Jetzt geht es an Platte vollmachen winking smiley

27. August 2013

So langsam macht mir das alles Angst...
* http://www.heise.de/newsticker/meldung/oclHashcat-plus-knackt-TrueCrypt-Container-am-schnellsten-1943377.html

25. August 2013

Fette Platte...
So, jetzt hab ich es erstmal wieder...

Die 500GB Platte beherbergte nicht mein Bootsystem, sondern eine gute alte 300GB IDE Platte hält das Bootsysetem. Die ist aber noch nicht am Ende, gute alte Technik winking smiley Die 500GB Platte ist jetzt raus, war auf SATA 1.5 markiert, da mein ASUS Board nur von diesen Platten booten kann, oder von IDE. SATA Umstellung auf 1.5 geht bei Samsung Platten nur über Software, nur leider nur an Rechnern, die das auch wirklich beherrschen, sonst ist Asche, schande über den Trottel, der sich das ausgedacht hat. Ich hätte lieber einen HW Jumper gehabt, aber der ist natürlich zu teuer...

Da an den anderen SATA Buchsen auch schon Platten hängen, habe ich die 750GB Platte rausgenommen. Ich hatte gedacht, diese würde vielleicht noch mit SATA 1.5 kommen, ist aber nicht der Fall somit ist die z.Z. über, der Inhalt muss auf die neue Platte mit drauf.

Dann habe ich gparted installiert und die eine neue fette Platte mit 3TB installiert. Ging ganz einfach. Nur dem Kernel hatte ich vergessen zu sagen, das er ext4 kann, kann man aber auch danach noch machen, einen Kernel backen kann man schließlich winking smiley

Jetzt habe ich 1 + 2*2 + 3 TiB? im Rechner...

und /home liegt auf einer externen 500GB Platte, nicht das gelbe vom Ei.

Ich gehe jetzt trotzdem ins Bett, ist schon spät...

16. August 2013

X11...
Ein selbst maintaintes System wie Gentoo ist immer wieder ein Erlebnis. Gerade wollte X11 partout nicht starten. Dabei war mir vor kurzem erst meine Platte mit /home abgeraucht. Glücklicherweise habe ich ein Backup und die meisten Dateien konnten noch gerettet werden. Nur, bei der eigenen Dummheit hilft kein Backup. Jedenfalls bootete das System brav durch, nur X11 blieb stecken und verlangt ein Kennwort...

Langes Gefluche... muss doch gehen, habe schließlich ein frisches System, wollte aber nicht. Logs kontrolliert, Links kontrolliert, System kontrolliert, ein paar Dinge neu gebaut, X11 als root ging sofort. Vielleicht mal wieder Rechte... Und siehe da, /home/ICH hat nicht ICH:users ein kurzes chown ICH:users /home/ICH und schon geht wieder alles. Nur reagiert das System etwas träge im Browser, man sollte das /home vielleicht doch nicht unbedingt auf einem USB Laufwerk haben.

Man lernt nie aus...

15. August 2013

Wicket...
Na toll, sämtliche Wicket Wiki Links haben sich geändert, nicht das es eigentlich ganz einfach ist über den NSA Super Schnüffler(tm) alles zu finden, nein, jetzt ist es besser man besucht den Wicket-Index en und sucht dann selbst oben links nach den gewünschten Keys.

Wäre ja großartig, wenn man den Schnüffler darauf anstoßen könnte, das es diesen Link nicht mehr gibt, schließlich liefert die Seite ein richtiges 404.

Kundenfreundlicher wäre natürlich ein 301 gewesen, aber das wollten die Wicket-Macher wohl nicht. Vielleicht etwas zu aufwendig...

Aber wir regen uns nicht auf...

13. August 2013

SonarQube?...
* http://docs.codehaus.org/display/SONAR/Frequently+Asked+Questions

12. August 2013

DynDNS?...
Da vergisst man einmal seine Mails auszulesen, schwupps ist meine Ziel URL bei http://www.dyndns.com Geschichte. Also muß etwas anderes her. Es gibt etliche freie Anbieter, aber die meisten gefallen mir nicht, die wollen alles mögliche wissen, fallen also selbst durch.

Mein Favorit ist http://freedns.afraid.org/ das sogar viele eigene Domains besitzt, man sucht sich eine Domain aus, versucht es mit einer Subdomain und schon geht es ab.

Cool, um die eigene IP zu aktualisieren braucht man nur ein curl schnippsel anzuwählen und schon ist die neue IP wieder aktuell.

11. August 2013

Festplatten...
Eine meiner wichtigsten Festplatten (natürlich die Bootplatte) will den Geist aufgeben, also muss eine neue her. Leider gibt es keine SATA HDD mit Sata 1.5 voreingestellt, aber das Problem hatten wir ja schon mal. Verdammter Fortschritt... Also müsste auch ein neuer Rechner her, aber Intel will den 3910k noch nicht liefern, somit werde ich mit dem Rechner noch warten, bis Intel liefert und erstmal eine ältere HDD ausgraben vielleicht mit IDE winking smiley und diese verwenden. Die 500GB passen auch noch auf irgend eine meiner externen Backupmedien.

20. Mai 2013

USB 3...
Um es mal einfach in einem Wort auszudrücken, WHOU!

85mb/s sind schon mal nicht schlecht, da ist die 2TB Platte (1863gb) wohl in weniger als 7 Stunden komplett ausgelesen. Noch genialer, wenn das Gegenstück die 85mb/s auch annimmt (SSD winking smiley

5. Mai 2013

Drosselkom...
Ich werde die Jungs wohl mal fragen, ab wann bei mir die Drosselung ansteht und dann mal einen anderen Internetversorger suchen. Gängeln lassen, darauf habe ich ehrlich gesagt überhaupt keinen Bock mehr. Dafür ist das Internet zu wichtig geworden und ich bin nicht allein. Mit 3 weiteren Personen im Haushalt kann man es sich nicht mehr leisten gedrosselt zu werden.

Drosselkom, ich werde gehen und zwar schon bald...

  • Na toll Pah, Vodaklau ist in meinem Gebiet nicht verfügbar, LTE 7200 vielleicht
  • 1&1 geht, auch mit 16k

dann werde ich den Telekomikern mal einen Besuch abstatten...

13. Februar 2013

Technische Liste...
Bei so vielen Seiten weiß man gar nicht mehr, was man als nächstes Erledigen soll.

7. Februar 2013

6. Februar 2013

VirtualBox gestartet, mit ubuntu Server 12.04...
Den ubuntu Server gab es hier mal zum Runterladen, ggf. per Google einen neuen suchen...

Wie man dort einen tomcat installiert, findet man hier:

 apt-get install tomcat7
 apt-get install mc        # winking smiley

Dank eigenem Server habe ich gleich IP Adresse, Netzwerk ins Internet, and so on... Mit scp ein kleines eigenes Projekt drauf installiert und das ist sogar per Borwser vom großen Rechner aus erreichbar. Cool. grinning smiley

Damit es nicht zu langweilig wird, wollen wir aber Varnish verwenden um den tomcat zu erreichen...

Erstrecht 3. Februar 2013

rdesktop löppt...
Wir können eine virtualbox starten, per phpvirtualbox, wenn man nicht vergisst, der URL am Ende ein '/' zu verpassen.

Dann, auf dem Server nachsehen, welche VMs? laufen

 /opt/bin/VBoxManage? list vms

Wenn die VM gestartet ist, kann man nachgucken, was die VM alles nutzt.

 /opt/bin/VBoxManage? showvminfo "VM name" | grep VRDE

Jetzt kann man bei der VM das RDP Protokoll einschalten.

 VBoxManage? modifyvm "VM name" --vrde on

Das alles klingt erstmal nicht sonderlich aufregend, funktioniert aber nur, als der User, in der die VirtualBox gestartet wurde. vbox Man ich habe echt zu viel Windows genutzt.

Ist ja cool, werde erstmal ein paar Rechner installieren...

Auch 3. Februar 2013

VirtualBox...
VirtualBox rennt...
Aber wir wollen mehr... kein qt4, headless, vboxwebsrc, rdesktop

/etc/portage/package.use/virtualbox ein paar USE Parameter setzen

 app-emulation/virtualbox-bin -qt4 headless vboxwebsrv rdesktop-vrdp

VirtualBox installieren

 emerge virtualbox-bin

User vbox anlegen, der soll die Virtuellen Dateien aufnehmen

 useradd ... vbox

/etc/conf.d/vboxwebsrv den User eintragen und den vbox web server starten

 VBOXWEBSRV_USER="vbox"

 /etc/init.d/vboxwebsrv start

Von http://code.google.com/p/phpvirtualbox/ gibt es ein php Programm, das VirtualBox verwalten kann, es muss die gleiche Minor Version haben.

In /etc/apache2/modules.d/... eine Datei anlegen, die einen Alias für phpvirtualbox enthält.

 # Beispiel: Erlaubt den Zugriff nur für 192.168.0.0/16
 <IfModule mod_alias.c>
 Alias /phpvirtualbox/   "/alias/phpvirtualbox/"
 </IfModule>
 <Directory "/alias/phpvirtualbox/">
    Options FollowSymLinks Indexes Includes
    AllowOverride All
    IndexOptions   FancyIndexing ...
    IndexIgnore */.??* *~ *#
    Order allow,deny
    Allow from 192.168.0.0/16
 </Directory>

Die /alias/phpvirtualbox/config.php Datei umbennen von config.php.example zu config.php und ein paar Zeilen anpassen

 var $username = 'vbox';
 var $password = 'GEHEIM';
 ...
 var $noAuth = true;

Mehr hier, falls es noch nicht klappt, sonst kann man über http://SERVER/phpvirtualbox neue VirtualBox Prozesse anlegen, verwalten und sogar starten. Bei mir klappt es prima, kann sogar die VirtualBox starten, nur leider weiß ich noch nicht, wie ich per RDP darauf zugreifen kann.

3. Februar 2013

Server...
Tomcat rennt...
Aber...

  • /var/lib/tomcat-7-*/conf/context.xml
    Wir müssen den Port von 8080 auf etwas anderes verschieben, da ich Varnish nutzen möchte
     <Connector port="8088" ...
  • /var/lib/tomcat-7-*/conf/server.xml
    Den Zugriff vom Tomcat beschränken wir auf das lokale Netz winking smiley
     <Valve className="org.apache.catalina.valves.RemoteAddrValve"
     allow="192\.168\.7\.3|127\.0\.0\.1"/>
  • /var/lib/tomcat-7-*/conf/tomcat-users.xml
    Einen User anlegen...
     <role rolename="manager-gui"/> 
     <role rolename="..."/> /* -script, -jmx, admin-gui */
     <user username="NAME" password="GEHEIM" roles="manager-gui... />

Varnish rennt...
Der Varnish ist ein Cache und eine Art Proxy für schnelleren Zugriff, nebst anderen netten Features wie Addressmanipulation...

  • /etc/conf.d/varnishd
    Optionen setzen, Cache, Adresse angeben, an der geschnüffelt wird, vcl Datei festlegen
     VARNISHD_OPTS="-s malloc,1G -T 127.0.0.1:2000 -a 0.0.0.0:8080 -f /etc/varnish/default.vcl"
  • /etc/varnish/default.vcl
    backend gibt an, wohin ein Request gehen soll (an unseren Tomcat), vcl_recv ist die Adresse für eingehende Requests
     backend SERVER {
        .host = "127.0.0.1";
        .port = "8088";
     }

     sub vcl_recv {
        if (req.http.Cookie) {
           unset req.http.Cookie;
        }
        set req.backend = default;

        # Sample how to replace host and an url
        # if (req.http.host ~ "^(www\.)?example\.com" && req.url~ "^/images/") {
        #     set req.http.host = "images.example.com";
        #     set req.url = regsub(req.url, "^/images/", "/");
        # }
     }

Damit haben wir einen Varnish, der für den Tomcat als Cache dient...

Möchte man wissen, welches Programm auf welchem Port schnuppert netstat -netap...

10. Januar 2013

Tomcat...

vor dem 10. Januar

Man sollte sich wirklich schämen das Jahr so spät beginnen zu lassen...
Die älteren KommentareBlogs möge man hier suchen...

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 07.12.2014 13:17 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki