Main /

Windows Installation

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Windows Installation

/ HomePage / Computer / Software / Betriebssystem / Windows / Windows Installation

Windows Installation

Windows 7 (seven)

Der zukünftige Spross von Microsoft. Gibt es z.Z. (bis 24.1.) als vorläufige Beta zum runterladen. Dieses OS basiert auf Windows Vista, hat aber jetzt schon jede Menge Verbesserungen erfahren und wurde stark abgespeckt. Es ist eindeutig das bessere Windows im Vergleich zu Vista, auch wenn es noch lange nicht fertig ist.

  • Die interne Versionsnummer wird sein 6.1

WindowsSeven

Windows 2008

Ist die Serverversion von Windows Vista und basiert auf Vista mit SP1.

  • Die interne Versionsnummer ist mir nicht bekannt.

Windows Vista

Windows Vista ist der aktuelle Spross von Microsoft der mit aktueller Hardware zurecht kommt. DVD einlegen und denn Fragen folgen.

Leider krankt dieses Kindermädchen noch an vielen Problemen und vor allem an fehlenden Treibern. Zudem gehen einige Hardwarehersteller dazu über, etwas ältere Hardware nicht mehr mit Vistatreibern zu versehen, so das häufig zum Umstieg noch neue Hardware dazugekauft werden darf.

  • Die interne Versionsnummer ist 6.0

Dieses Obst muss noch reifen...

HastalaVista

Windows 2003

Ist die Servervariante von Windows XP. Es unterstützt Mehrprozessormaschinen wesentlich besser und auch die Nutzung eines Rechners durch mehrere Personen klappt.

  • Die interne Versionsnummer ist 5.2

Windows XP

Ist eine Überarbeitung von Windows 2000, die Oberfläche ist Bonbonbunt und nur ein Aufsatz, wie damals Windows 95 auf MSDOS. die Hardwareerkennung ist sehr gut. Was auch damit zusammenhängen kann, das die Software einen ziemlichen Reifegrad erreicht hat. Sie ist mittlerweile fast 6 Jahre alt. Es gibt für alles Windows XP Treiber und die Anforderungen an die Hardware sind nicht mehr exorbitant. Vermutlich ein Grund, warum Vista noch etwas reifen muss.

  • Die interne Versionsnummer ist 5.1

Installation

Die Installation von Windows XP gestaltet sich recht einfach, CD einlegen, hoffen das die wichtigste Hardware erkannt wird und ab und an eine Frage beantworten um z.B. das Datum einzustellen oder die ID einzutippen.

Bei Problemen sieht es schon anders aus, da Windows XP recht alt ist (Stand Juli 2007, ~6 Jahre) kommt es mit aktueller Hardware nicht mehr unbedingt zurecht, dafür Bedarf es dann eines Diskettenlaufwerks und der Gnade(!) des Herstellers der Hardware noch Treiber für das Betriebssystem zu liefern.

Beispiel für aktuelle HW Probleme: Windows Installation auf Laptop Twinhead F11Y

outdated

  • Windows 2000
Ist eine Überarbeitung von Windows NT4.0, die Hardwareerkennung ist einfach wie bei Windows 98, DirectX funktioniert wesentlich besser und bietet Hardwarebeschleunigung. Die interne Versionnummer ist 5.0
  • Windows NT (4.0)
Ist kein MSDOS Aufsatz, er gibt eine richtige Userverwaltung, leider ist die Hardwareerkennung schlecht, dafür ist es absturzsicher und schneller als Windows 9X/ME. DirectX gibt es nur bis Version 3.0 und nur ohne Hardwarebeschleunigung. Die nachträgliche Installation fremder HW ist gruselig.
  • Windows ME (Millenium)
Installiert MSDOS mit, versteckt es aber noch erfolgreicher, so daß die meiste SW die MSDOS voraussetzt nicht mehr richtig lief. (These) Wohl entstanden um den Kunden Windows XP schmackhafter zu machen, was es zu der Zeit allerdings noch nicht gab.
  • Windows 98SE
Installiert MSDOS mit, versteckt es aber erfolgreicher. Läßt sich ohne Tricks auf einem Athlon64 3k+ nicht installieren.
  • Windows 98
Installiert MSDOS mit, versteckt es aber erfolgreicher. USB-Unterstützung erstmalig brauchbar.
  • Windows 95b
Installiert MSDOS mit, versteckt es aber. Es wurden Probleme mit DOM/COM behoben, die Windows 95 in diesem Bereich absolut unbrauchbar machten. Außerdem bietet es erstmalig eine rudimentäre Unterstützung für USB
  • Windows 95
Installiert MSDOS mit, versteckt es aber.
  • Windows 3.11 (Windows for Workgroups)
Ist Windows 3.1 mit Patches
  • Windows 3.1
Ist Windows 3.0 mit Netzwerk- uns Soundunterstützung
  • Windows 3.0
Ist ein Aufsatz auf MSDOS und kann nur nachträglich installiert werden.

Links

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 23.02.2009 10:06 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki