Main /

Tauris ST

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Tauris ST

/ HomePage / Computer / Software / Emulation / Tauris ST

Anleitung zu Tauris ST

Tauris ST ist ein kurzweiliges Public Domain Strategiespiel für den Atari ST, bzw. einen Emulator. Hier ist die original-Anleitung für alle, die vergessen haben wie man es spielt:


Spielbeschreibung zu TAURIS_ST: lauffähig nur mit mindestens 1 M-Byte Ram

TAURIS_ST ist ein Strategiespiel für 1-8 Spieler. Jeder fehlende Spieler wird durch den Rechner ersetzt. Alle Spieler werden in 4 Gruppen zu je 2 Spieler verteilt. Jede Gruppe beherscht eine Stadt und Spielen zusammen. Der Sinn des Spieles ist es als letze Stadt übrig zu bleiben. Das Spiel alleine gegen den Rechner ist fast aussichtslos, allerdings bei FEINDVORGABE kämpfen jeweils zwei Städte gegeneinander, sodaß man nur einen Feind hat, solange die anderen sich noch untereinander bekämpfen.
Die vom Rechner beherschten Städte suchen sich sonst immer Städte aus, in der normale Spieler sitzen, also man hätte dann gleich 3 Feinde ohne Feindvorgabe.
Wenn Sie FEINDVORGABE gewählt haben, sind die Städte 1 und 2, sowie 3 und 4 verfeindet. Die Städte sind wie folgt verteilt:

Stadt 1Stadt 3
Stadt 2Stadt 4

Nach diesem Schema werden die Städte nach der Thoriumsuche aufgebaut.

Bei mehreren Mitspielern ist die FEINDVORGABE dann auch nicht mehr so wichtig.
Zu welcher Stadt Sie gehören wird zufällig ausgewählt, auch die Reihenfolge in der alle Spieler aufgerufen werden geschieht immer zufällig. Ihren Mitspieler ihrer eigenen Stadt wird im Menü unter Stadtanzeige mit angezeigt. Dieses Menü können Sie anklicken im Fenster wo auch Ihr Geld und ihr Name angezeigt wird.
Alle anderen vom Menü aus wählbaren Punkte sind dort gekennzeichnet. Zu Beginn des Spieles erhält jeder Spieler 100000 DM, einen halb ausgerüsteten SUCHER und natürlich eine Stadt mit wichtigen Bauwerken und ihre Bewohner.
Aus einem angewählten Punkt im Menü gelangen Sie durch drücken der rechten Maustaste wieder hinaus.


Die einzelnen Bauwerke der Stadt haben folgende Bedeutung:

Der Palast:
Der Palast besteht aus bis zu 4 einzelnen Teilen. 1 Teil ist zum Überleben ausreichend. Wenn dieser völlig zerstört ist und Sie selbst oder ihr Mitspieler nicht in der Lage sind ein Teil zu kaufen, so sterben Sie zu Beginn der nähsten Runde.

Die Häuser:
Ihre Einwohner verteilen sich gleichmäßig auf alle Häuser. Für jedes zertörte Haus sterben auch die darin wohnenden Menschen. Haben Sie kein Haus mehr in der Stadt, so haben Sie auch kein Volk mehr.

Die Lager:
In den Lagern liegt zu gleichen Teilen Ihr Essenvorrat. Wird ein Lager zertört, so wird dieser Teil ebenfalls zerstört.

Die Tanks:
Hier lagert Ihr Treibstoff. Mit der Zerstörung von ihnen verhält es sich genauso wie mit den Lagern.

Die Fabriken:
Mit den Fabriken erwirtschaften Sie 2500 DM pro Spielrunde. Ansonsten haben sie keine Bedeutung.

Die Bohrtürme:
Mit einen Bohrturm fördern Sie zusätzlich Treibstoff. Pro Runde sind das 100 Einheiten.

Das Kraftwerk:
Wenn Sie ein Kraftwerk kaufen, haben Sie die Möglichkeit sich ein Schutzschild zu kaufen, welches nur in Verbindung mit dem Kraftwerk arbeitet. Dann haben Sie einen 50% Schutz vor feindlichen Angriffen auf Ihre Stadt. Mit der Zerstörung des Kraftwerkes wird auch Ihr Schutzschild zerstört. Außerdem erhalten Sie für ein Kraftwerk 2500 DM, mit Schild sogar 5000 DM pro Runde.

Für alle Bauwerke außer Kraftwerk und Fabrik erhalten Sie 500 DM pro Runde.


Sinn und Funktion der Sucher:

Mit den Suchern wird im Spiel ein beträchtlicher Teil Geld erwirtschaftet. Sie haben insgesammt die Möglichkeit 4 Sucher aufs Spielfeld zu schicken, wobei der vierte ein D-Sucher ist. Der D-Sucher unterscheidet sich von den anderen darin, daß er doppelt so gut fördert, allerdings auch doppelt so empfindlich ist und nur halb so gut kämpft wie die anderen. Wie Sie im Spiel sehen, laufen alle Sucher zufällig durch das Feld. Ihre Sucher lassen sich durch Ihre Farbe erkennen. Sucher, die auf ein leeres Feld laufen, können hier Thorium fördern. Sucher, die sich treffen kämpfen miteinander, wenn sie nicht aus der gleichen Stadt stammen. Beim Kampf wird je nachdem wie diese ausgerüstet sind Teile aus ihnen zerstört. Außerdem gibt es im Feld noch Sonderzeichen, die folgende Bedeutung haben: Der Bonus: Hier fördert der Sucher das 5 Fache des Normalen. Der Doppler: Hier werden das bisher Geförderte verdoppelt. Die Mine: Hier wird die Maschiene, Laderaum oder Tank beschädigt. Das Loch: Sucher die hier rein laufen verschwinden darin.

Für jede geförderte Thorium Einheit erhalten sie, wenn Ihre Sucher auch zum Ausgangspunkt zurückgekerht ist etwa 200 DM.

Sie haben die Möglichkeit jeden Sucher nach Ihren Wünschen auszurüsten, oder beschädigte Ausrüstung durch neue zu ersetzen. Dazu müssen Sie vom Menü aus den Punkt SUCHER anklicken. Unten links können Sie dann den auszurüstenden Sucher anklicken. Der augenblicklich angezeigte Sucher ist dort unten umrandet. Jeder Sucher besteht nun wiederum aus 4 Ebenen. Die Ebenen können Sie wählen unter den 4 Kästchen M F C N, wo zuerst eine große 1 steht.

M steht für Maschine. Für jede ausgerüstete Maschine wird dieser Sucher 10 Schritte ins Feld hinein laufen.

F steht für Fördereinheit. Für jeweils eine ausgerüstete Reihe fördert der Sucher eine Thoriumeinheit.

C steht für Computer. Für jede diese Reihen kämpft der Sucher besser, bzw er verteidigt sich so besser. Genau wird die Stärke der letzten Bauteilreihe mit der Anzahl der Computerreihen Multipliziert.

N steht für Navigation. Die Navigatorreihen bewirken genau das Gegenteil der Maschinenreihen. Sie sind für den Rückweg verantworlich. Man muß also mindestens ebensoviel N Reihen haben wie M Reihen.

Eine völlig leere Reihe kann man der einfachheit halber komplett auf einmal ausrüsten, indem man das jeweilige M,F,C oder N einfach anklickt. Ansonsten müssten Sie sich die passenden Teile aus den Laden holen. Sie klicken dort an, wenn sie genug Geld haben wird dieses Teil umrandet und klicken dann dort wo Sie meinen es paßt ein Zweitesmal. Erst jetzt wird der Preis des Teils bezahlt.
In der untersten Bauteilzeile passen nur die letzen 4 Bauteile. Die letzte Reihe hat auch eine andere Bedeutung. Sie braucht auch nicht komplett bestückt werden, sondern jedes dort vorhandene Teil ist aktiv. Die vier Bauteile haben folgende Wirkung:

Der Schildgenerator:
Hiermit bauen Sie sich einen Schutz auf, der beim Kampf mit jemanden vor Beschädigungen schützt.

Die Feldkanone:
Dieses Teil bewirkt, daß beim Kampf mit einem anderen beim Gegner etwas zerstört wird.

Die Laserkanone:
Hat die doppelte Wirkung der Feldkanone.

Die Zockeinheit:
Hiermit sind Sie in der Lage beim Kampf mit einem Gegner dessen Thorium Einheiten zu klauen. Für 4 Zockeinheiten mit der Hilfe von 4 Computern nehmen Sie den Gegner 25% seines Thoriums weg. Es geht also bis zu 100%, allerdings sollten Sie alles andere nicht vernachlässigen.

Der Laderaum, Tank und Rumpf haben einen Qualitätsbalken, der im grünen Bereich sein sollte. Ansonsten könnte ein Sucher vielleicht nicht mehr so gut kämpfen, sich verteidigen, oder er erreicht sein Ausgangspunkt nicht mehr. Im roten Bereich wirkt sich der Schaden natürlich erheblich stärker aus als im Mittleren.


Im Menüpunkt Volk können Sie unter anderem Ihre Sucher anschalten. Einen Sucher können Sie nur dann anschalten, wenn mindestens in ihm jeweils eine Maschiene,Fördereinheit,Computer und eine Navigationsreihe funktionfähig ist. Einen frisch ausgerüsteten Sucher können sie erst nach einer Runde einsetzen. Wenn weniger Navigations- reihen als Maschienen intakt sind, werden solche Sucher automatisch ausgeschaltet, da es ohnehin keinen Sinn hätte sie einzusetzen. Ein großes grünes Feld über einen Sucher bedeutet, daß Sie ihn einsetzen dürfen. Ein rotes bedeutet Sie können ihn nicht einsetzen. Wenn das Feld schwarz ist, so haben Sie diesen Sucher überhaupt nicht. Die kleinen Felder zeigen an, ob der Sucher eingesetzt ist oder nicht.

An den langen Balken können Sie Einstellen, wieviel Sie Ihren Volk an Treibstoff, Essen und Steuern abverlangen wollen, dabei sollten Sie im Schnitt aller drei Balken allerdings mindestens 10% unter der Moral des Volkes, welche ebenfalls angezeigt wird, bleiben. Andernfalls kann die Moral ins Bodenlose fallen. Die Wirkung dabei ist, daß Ihr Volk Sie im Stich läßt.
Geförderte Treibstoff- und Esseneinheiten werden in den Tanks bzw in den Lagern aufbewahrt. Der Treibstoff ist für den Betrieb Ihrer Sucher nötig, wobei pro Sucher der eingesetzt wird 150 Treibstoffeinheiten benötigt werden. Reicht der Treibstoff nicht, so bewegen sich die Sucher auch nicht. Die Nahrungsmittel brauchen Sie selbst, um zu überleben. Pro Runde werden Sie 250 Esseneinheiten verbrauchen. Haben Sie nicht den benötigten Vorrat beim Beenden Ihrer Spieleinstellungen, so sterben Sie am Ende der Runde.
Die Menge des 'gepreßten' Treibstoffes oder Essens hängt außerdem noch von Qualität ab, mit der Ihr Volk diese Dinge produziert. Um diese Qualität zu verbessern müssen Sie in den MARKT.

Ein weiterer Balken zeigt an, wie hoch Sie Ihre Agentenabwehr haben. Der Preis für eine hohe Agentenabwehr steigt stark an. Ihre Agentenabwehr wird im Mittel mit Ihrem Spielpartner berechnet und wehrt dementsprechend in Prozent feindliche Agenten ab.


Im Markt können Sie allerlei Dinge kaufen:

Sucher und D-Sucher, Häuser, Fabriken, Lager, Tanks, Bohrtürme, Palastteile und ein Kraftwerk.
Falls Sie zuwenig Volk haben gibt es die Möglichkeit welches anzuwerben. Sie erhalten dann jeweils 100 Einwohner dazu.
Hier können Sie die Herstellungsqualitäten des Volkes für Treibstoff und Nahrungsmittel verbessern.
Sie können sich hier bis zu 60000 DM Kredit holen. Wenn sie aber ganz am Ende der Runde trotz Einnahmen mehr als 50000 DM Schulden haben, so werden Sie von Ihren Kreditgeber hingerichtet.
Sie können auch Ihrem Mitspieler Geld überweisen, wenn dieser in Schwierigkeiten ist.


Im Menüpunkt Stadt können Sie aktiv gegen Ihre Gegner vorgehen. Sie können sich hier Raketen, Suchraketen oder eine Bombe kaufen. Von diesen drei sachen dürfen Sie sich insgesammt nur 5 Dinge kaufen. Die Auswahl der Kriegsmittel ist einfach. Sie klicken eines der drei Dinge an und klicken dann auf den Spieler bzw die Stadt an, auf der das Feuerwerk stattfinden soll. Eine Rakete fliegt zufällig, eine Suchrakete findet immer ein Ziel. Die Bombe zerstört ein Block von 9 Feldern. Die Bombe bewährt sich also in einer vollen, die Suchrakete in einer recht leeren Stadt. Sie können hier Ihr Kraftwerk mit einem Schutzschild bestücken, dessen Funktion schon bei den einzelnen Stadtteilen erklärt wurde. Die Bunker die Sie hier kaufen sind die 'Garagen' für Ihre Sucher. In der Stadt stehen nämlich auch Ihre Sucher, die bei einen Treffer, zerstört werden. Stehen Sie in einen Bunker, geht dieser zwar bei Treffer kaputt, aber der darin enthaltene Sucher bleibt intakt. Die Anzahl der Bunker kann 4 nicht überschreiten.


Im Agentenauswahlmenü können Sie Agenten auf Ihre Feinde losschicken. Agenten sind übelste Typen, mit denen Ihre Feinde dann zu schaffen haben. Folgende Agententypen stehen Ihnen zur Auswahl:

Rambo:
Rambo, der teuerste Agent hat nichts anderes als Töten im Kopf. Allerdings ist seine Arbeit nicht immer korrekt. Er tötet er einen Spieler auf Anhieb. Er verletzt ihn nur für eine Runde, oder er verletzt ihn so schwer, daß der Spieler nur noch wenige Runden zu leben hat.

Entführer:
Dieser Zeitgenosse entführt einen Spieler für 3 Runden. Während dieser Zeit hat dieser natürlich nicht mehr die Möglichkeit in das Spiel einzugreifen. Der Gerechtigkeit wegen kann der Entführte aber nur durch einen Rambo sterben soloange er weg ist. Der Mangel an Nahrung, ein fehlender Palst tötet ihn nicht.

Sucher:
Diese Agent zerstört bis zu 20 Teile eines Suchers.

Essen:
Die Förderqualität des Volkes für Nahrung wird auf Null gesetzt.

Sprit:
Die Förderqualität des Volkes für Treibstoff wird auf Null gesetzt.

Vorrat:
Der Vorrat an Nahrungsmitteln wird vernichtet, der Treibstoffvorrat wird halbiert.

Streik:
Der Spieler kann die nähste Runde für jeden Streik einen Sucher weniger einsetzen.

Sabotage:
Unter Umständen geht ein Sucher verloren, die Förder- qualitäten des Volkes werden beschädigt. Der Vorrat an Nahrungsmitteln und Treibstoff wird vermindert. Das Volk wird vermindert. Das alles geschieht natürlich auf Zufallsbasis, durch einen ungünstigen Zufall kann dann auch gar nichts geschehen.

Seuche:
Das Volk wird um bis zu 400 Einwohner vermindert.

Häuser:
Ist er erfolgreich, ist ein Haus weg.

Fabrik:
Er zerstört eine Fabrik.

Palast:
Dieser zerstört ein Palastteil.


Das Casino ist nur sinnvoll für Spieler, die ohnehin am Sterben sind. Denn der Einsatz im Casino ist das Leben. Hier gibt es die Möglichkeit einen drohenden Tod abzuwenden. Man kann hier gewinnen und vielleicht so noch weiterspielen, aber auch sein Leben verlieren.


Am Ende aller Einstellungen der Spieler, geht es mit den Suchern aufs Feld. Wer hier am meisten fördert hat auch am meisten Geld gemacht. Falls Sie meinen das Spiel hakt irgendwo, so müssen Sie eine Maustaste drücken, denn in jedem Spielabschnitt wird darauf gewartet.
Nach der Jagt auf Thorium werden alle Städte angezeigt. Hier werden auch alle gekauften Raketen etc. die Zerstörung beginnen, falls diese nicht durch ein Schild aufgehalten werden.
Haben alle Gemeinheiten jetzt ein Ende, wird die Agentenauswertung vorgenommen. Agenten werden für jeden Spieler getrennt angezeigt. Nachdem alle Agenten ihre Wirkung zeigten, gibt es noch Nachrichten. Nachrichten gibt es eine ganze Reihe, negative wie positive halten sich in etwa die Wage. Es gibt immer nur eine Nachricht für einen zufällig ausgewählten Spieler.

Das Programm welches fehlende Spieler ersetzt spielt sehr stark. Sie brauchen nicht denken es schummelt. Es kennt aber genau was seine Gegner gerade erreicht haben, was Sie nicht gerade von Ihren Rechnerinternen Feinden sagen können.
Das Rechnerprogramm das sich seine Stadt mit einen Humanoiden teilt, ist etwas anders aufgebaut als das andere. Die unterschiedliche Spielweise erkennt man leicht daran, daß sich die anderen sehr viel Stadtteile kaufen. Sehr viele Stadtteile kaufen ist auch gar nicht so verkehrt, denn die bringen auch sehr viel Geld.

In der Stadt passen genau 80 Teile. Vorhande Teile darüber hinaus können dann natürlich nicht mehr angezeigt bzw zerstört werden.

Wir hoffen Sie haben Spaß am Spiel, auch wenn es vielleicht schwer zu Gewinnen ist.

Falls Sie Fragen haben zum Spiel, Ihnen etwas unklar ist, so können Sie uns gerne fragen. Allerdings beantworten wir nur Fragen mit frankierten Rückumschlag. Absender nicht vergessen.

TAURIS_ST geschrieben von:

     Thomas Ehlers                 Michael Rieck
Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 04.11.2011 09:15 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki