Main /

Meaning Old Hardware

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Meaning Old Hardware

Was ist alte Hardware

Nichts ist so vergänglich wie aktuelle Hardware, heute gekauft, gehört sie morgen schon zum alten Eisen.
Übermorgen heißt es etwa: Das haben Sie noch, dass gabs doch nur bis zu Napoleons Russlandfeldzug.

Hier soll eigentlich mal skizziert werden, was aktuelle oder noch brauchbare Hardware und was veraltete Hardware ist in bezug auf Gentoo Brauchbarkeit. Wer andere Distributionen einsetzt, ist mit der nicht mehr aktuellen HW bestens bedient. Alle anderen sind masochistisch veranlagt.

Ob ein Computer noch brauchbar ist, hängt von mehreren Faktoren ab. Hier mal ein paar Beispiele.

  • Prozessoren
    alt: <1GHz, Single Prozessor
    Wobei wiederum die Atom, bzw.ULV Prozessoren <1GHz 'ausreichend' in Notbooks sind. Für Gentoo gut zu gebrauchen, wenn es min. ein Core Duo ULV U2500 (1.2GHz) oder ein Atom ist.
  • RAM
    ganz alt: PS2, EDO, SDRAM (oder < 256MB)
    alt: DDR-RAM
    Gentoo liebt RAM, 512MB oder mehr. Wird aber meist nur fürs compilieren der Pakete gebraucht. Ansonst gibt sich Linux auch mit weniger RAM zufrieden.
  • Harddisk
    ganz alt: < 15GB (meist >5Jahre alt, sollten so langsam ausgetauscht werden!)
    alt: <80GB
    Gentoo braucht min. 5GB (mit X11 und KDE), kann aber auch 20GB und mehr belegen. Anwendungsfallabhängig.
  • Grafikkarten hier nur unter Vorbehalt, da eigentlich alle Karten(PCI, AGP, PCIe) brauchbar sind, aber wer einmal den PSOne Emulator angeworfen hat, um Crash Bendicoot zu daddeln, will die Performance immer. (NVidia GF6600 mit Hardware OpenGL-Beschleunigung, schafft locker 60fps)
    alt: ATI < Radeon 9600
    alt: NVidia < 6600 (wobei man hier sagen kann, alle Karten mit 6x00 < 6600 sind billig, nicht mal preiswert! Ich vermute mal das selbe gilt auch für die 7x00 < 7600)
  • Erweiterungen
    alt: Alles was nicht per USB oder Firewire angeschlossen werden kann.
    Wobei gerade diese HW unter Linux noch bestens läuft. Windows ist da schon pingeliger, man denke nur an den Joystick Port unter XP.

Prozessorname

Anzahl

MHz

Multimedia

 Kommentar

Intel Nehalem
Core i7

 4 (mit HT 8)
 3300 
 MMX, SSE,SSE2, SSE3, SSE4, 
SSE4.1, SSE4.2, 64bit

Erster echter Intel Quad (4) Core, Hyperthreading, kein FSB

Core 2 Duo
QX9770 Extreme

 4
 3200 
 MMX, SSE,SSE2, SSE3, SSE4, 
SSE4.1, 64bit

Geldbeutelkiller! Erster Quad (4) Core.

Core(2)Duo

 2
 >=1666 
 MMX, SSE,SSE2, SSE3, SSE4, 
(64bit)

Die Core Duos sind nicht 64bit fähig! Nur Core 2 Duo
State of the Art Prozessoren

AMD Phenom (II)(X4)

 2 3 4
 >=1900 <=2600 (<=3200)
 MMX, 3DNOW! SSE, SSE2, SSE3,  
SSE4, 64bit

Erste echte 4 Core x86 CPUs

Athlon64 (X2)
Opteron

 1 (2)       
 >=1800 
 MMX, 3DNOW! SSE,SSE2, (SSE3) 64bit

Nur die neueren Athlon64 haben auch SSE3

Pentium-M
Core Solo

 1   
 >=1200 
 MMX, SSE,SSE2, SSE3

Kommen meist in besseren Notebooks zum Einsatz.

Pentium4 (D)

 1 (2) 
 >=1800 
 MMX, SSE,SSE2 (SSE3)

Teilweise mit Hyperthreading kann dem Athlon64 nicht das Wasser reichen, Heizkraftwerk!

Athlon

 1           
 >1200 
 MMX, 3DNOW!, SSE

Heizkraftwerk, verbraucht sehr viel Strom.

Athlon

 1           
 >500 
 MMX, 3DNOW!

Pentium III

 1           
 >=500 
 MMX, SSE

Nur mit viel RAM noch brauchbar

K6 III

 1           
 <=450 
 MMX, 3DNOW!             

Mit 128MB RAM, ATI Rage128 und PCI Sound als Videoclient unter Linux brauchbar.
Unter Windows windows absolut dunkelrot.

K6 II

 1           
 <=550 
 MMX, 3DNOW!                     

Nicht zu verwechseln mit K6 III, er hat keinen 2nd Level Cache auf dem Prozessor, das kostet fast 50% an Leistung.

Pentium MMX

 1           
 <=233 
 MMX                     

Pentium

 1           
 <=166 

Auch wenn hier einige Prozessoren mit dunkelrot markiert sind, unter Linux sind alle je nach Einsatzzweck brauchbar.

Siehe auch

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 27.05.2009 13:49 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki