Main /

D-Link W Lan Karte Unter Linux

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

D-Link W Lan Karte Unter Linux

D-Link W-Lan Karte Air Xpert 802.11 ABG (DWL-AG650 REV B.1 )

Mit Hardware ist es so eine Sache. Manche Hersteller wollen scheinbar keine zusätzlichen Verkaufsargumente generieren und halten die Hardwarespezifikationen ihrer Produkte vor der Open-Source Gemeinde verschlossen, mit der Konsequenz, daß es für einige Produkte keine oder nur sehr rudimentäre Treiber für Linux gibt.

Zumindest für (wireless-) Netzwerkkarten existiert eine geniale Lösung namens ndiswrapper.
Genial ist die Lösung deshalb, weil sie in der Lage ist den Herstellern ein Schnippchen zu schlagen indem sie ermöglicht die binären Windows-Treiber der Karte unter Linux zu verwenden.

Die Karte arbeitet mit einem Atheros 521x Chipsatz und sollte demnach auch nativ mit dem madwifi Treiber funktionieren. Das habe ich jedoch nicht getestet, da die Karte mit dem ndiswrapper läuft.

So geschehen für die D-Link DWL-AG650.

Ndiswrapper installieren

emerge ndiswrapper
emerge wireless-tools
ndiswrapper -i filename.inf

filename.inf ist der volle Pfad zur inf-Datei des Setups der Wlan-Karten-Treiber.

Im Prinzip ist alles recht einfach, wenn die Konfiguration genauso ist wie bei mir winking smiley
64-Bit Verschlüsselung (keine Diskussion bitte) als ASCII-String. Für andere Konfigurationen muss wohl in der Anleitung [1] nachgesehen werden.

modprobe ndiswrapper
iwconfig wlan0 mode Managed
iwconfig wlan0 key restricted s:''<key-string>''
iwconfig wlan0 essid ''<essid des wlans>''
dhcpd wlan0

Verwandte Themen

Links

  1. ndiswrapper
  2. HOWTO: Ndiswrapper Wireless Setup
  3. madwifi-Treiber
  4. WLAN Report
Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 08.03.2006 10:51 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki