Main /

USB-WLAN Stick Sitecom WL-113 unter Gentoo Linux

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

USB-WLAN Stick Sitecom WL-113 unter Gentoo Linux

WLAN-USB Stick Sitecom WL-113 unter Gentoo Linux

Der preiswerte WLAN-USB Stick Sitecom WL-113 basiert auf dem Chip ZD1211 von ZyDAS. Für diesen Chip existiert glücklicherwese ein Open-Source Treiber und neuerdings ein Gentoo Ebuild. Die Installation ist recht problemlos.

Vorgehensweise

Wireless-Tools installieren (falls noch nicht geschehen):

emerge wireless-tools

Treiber manuell herunterladen und installieren

Treiber (von dieser Seite) von dieser Seite herunterladen. Im README des Treibers steht eigentlich alles wichtige drin - unbedingt lesen

Treiber installieren:

make
make install
Alternativ: Gentoo ebuild

Mittlerweile existiert auch ein Gentoo ebuild. Anstatt den Treiber direkt herunterzuladen und zu kompilieren kann man ihn auch mit

emerge zd1211
installieren. (habe ich aber noch nicht getestet)

WLAN einrichten

sicherstellen dass hotplug läuft, damit die Module für den WLAN-Stick automatisch geladen werden. Zur Not geht es auch von Hand - README des Treibers lesen.

WLAN-Stick einstecken

überprüfen ob das Modul zd1211 geladen wurde:

lsmod

wlan einschalten

ifconfig wlan0 up@

Die Luft scannen und alle verfügbaren Access-Points und Ad-Hoc-Partner auflisten:

iwlist wlan0 scan

Das Verbinden mit einem offenen, unverschlüsselten Access-Point funktioniert z.b. mit folgenden Befehlen

ifconfig wlan0 up
# für XXXX die richtige ssid setzen
ifconfig essid XXXX
dhcpcd wlan0

Es gab noch Probleme die Verbindung zu einem verschlüsselten Access-Point aufzubauen. Weiteres folgt irgendwann.

Siehe auch

Links

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 27.04.2006 10:38 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki