Main /

Eve Online Linux

Allgemein

Knowledge Base

Virtualisierung Emulation

Technik und Wissen

Community

Privat

%center%[[http://validator.w3.org/check?uri=referer|http://www.w3.org/Icons/valid-xhtml10.png]]%%

Eve Online Linux

/ HomePage / Computer / Software / Linux-Konfiguration / Eve Online

Eve Online mit Wine unter Linux

Vorraussetzungen

  • Wine 1.4
  • Mint 12 (Ubuntu 11.10)
  • Deutscher Client von EVE Online (1.4 mit Launcher)

Konfiguration

Als erstes muessen Wine und Winetricks installiert werden. Ein evtl. vorhandenes ~/.wine Verzeichnis sollte gelöscht werden.

rm -rf ~/.wine

Dann müssen mit Winetricks die benötigten Windows Abhängigkeiten installiert werden:

winetricks corefonts vcrun2005 vcrun2008 vcrun2010 d3dx9
env WINEPREFIX="${HOME}/.wine" LANG=en_US.UTF-8 LC_ALL=en_US.UTF-8

Anschließend müssen mit der Wine Konfiguration ein paar Bibliotheken überschrieben werden. Hierzu muss das Tool aus dem Terminal gestartet werden:

winecfg

Unter dem Reiter "Bibliotheken" müssen die folgenden Einstellungen gesetzt werden:

*msvcr100 (Builtin, Native)
*msvcr90 (Builtin, Native)
*msvcr80 (Builtin, Native)
msvcrt (Builtin, Native) << Muss ggf. aus dem DropDown hinzugefügt werden!

Ich habe zusätzlich noch ein paar Registry Einträge hinzugefügt. Diese kann man mit Regedit einfügen. Die Werte sind alle vom Typ String/Zeichenfolge:

REGEDIT4

[HKEY_CURRENT_USER\Software\Wine\Direct3D]
"DirectDrawRenderer"="opengl"
"MaxFragmentUniforms"="1024"
"MaxVaryings"="52"
"MaxVertexUniforms"="1024"
"OffscreenRenderingMode"="fbo"
"PixelShaderMode"="enabled"
"VertexShaderMode"="hardware"
"VideoMemorySize"="1024"

Spielen

Danach kann das Spiel gestartet werden:

wine explorer /desktop=EVE1,1430x870 "C:\Program Files\CCP\EVE\bin\ExeFile.exe"

Ganz wichtig ist es in den EVE Einstellungen das Kaüitänsquartier zu deaktivieren. Ansonsten beendet sich EVE mit einer Fehlermeldung.

Patchen

Zum Einspielen der Patches müssen mit winecfg die folgenden Einstellungen gesetzt werden:

*msvcr100 (Native, Builtin)
*msvcr90 (Native, Builtin)
*msvcr80 (Native, Builtin)
msvcrt (Native, Builtin) << Muss ggf. aus dem DropDown hinzugefügt werden!

Shell Skripte als Helfer

Da der Wechsel von Builtin zu Native und umgekehrt beim Patchen relativ lästig is, habe ich mir dafür zwei shell scripte geschrieben.

Im Verzeichnis "~/.wine/drive_c/Program Files/CCP/EVE" habe ich mir dazu zwei Datein angelegt:

eveLauncher.sh

#!/bin/bash
WINEDLLOVERRIDES="*msvcr100=n,b;*msvcr90=n,b;*msvcr80=n,b;msvcrt=n,b" \
WINEPREFIX="/home/BENUTZER/.wine" \
wine explorer /desktop=EVELauncher,1600x960 "c:\Program Files\CCP\EVE\eve.exe"

eve1.sh

#!/bin/bash
WINEDLLOVERRIDES="*msvcr100=b,n;*msvcr90=n,b;*msvcr80=n,b;msvcrt=n,b" \
WINEPREFIX="/home/BENUTZER/.wine" \
WINEDEBUG=-all \
wine explorer /desktop=EVE1,1600x960 "c:\Program Files\CCP\EVE\bin\ExeFile.exe"

Da ich zwei Charakter besitze und gerne mehrere Clients starte, kann man sich für jeden weiteren EVE Client die Datei kopieren und den Teil "/desktop=EVE1?" durch "EVE2?", etc. ersetzen_

eve2.sh

#!/bin/bash
WINEDLLOVERRIDES="*msvcr100=b,n;*msvcr90=n,b;*msvcr80=n,b;msvcrt=n,b" \
WINEPREFIX="/home/BENUTZER/.wine" \
WINEDEBUG=-all \
wine explorer /desktop=EVE2,1600x960 "c:\Program Files\CCP\EVE\bin\ExeFile.exe"

Startmenü Einträge für Gnome

Möchte man EVE aud dem Gnome Startmenü starten, dann müssen entsprechende .desktop Dateien in /usr/share/applications angelegt werden.

[Desktop Entry]
Name=EVE Client 1
Exec="/home/BENUTZER/.wine/drive_c/Program Files/CCP/EVE/eve1.sh"
Terminal=false
Type=Application
Categories=Wine;
[Desktop Entry]
Name=EVE Client 2
Exec="/home/BENUTZER/.wine/drive_c/Program Files/CCP/EVE/eve2.sh"
Terminal=false
Type=Application
Categories=Wine;
[Desktop Entry]
Name=EVE Launcher
Exec="/home/BENUTZER/.wine/drive_c/Program Files/CCP/EVE/eveLauncher.sh"
Terminal=false
Type=Application
Categories=Wine;

Performance

Um die Performance bei EVE zu erhöhen, habe ich folgende Einstellungen in meine Datei /etc/rc.local eingefügt. Wichtig: Die Zeilen muessen vor dem exit 0 stehen, ansonsten werden sie ignoriert.

# increase CPU speed at 50% load
echo 50 > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/up_threshold
# decrease CPU speed delayed
echo 10 > /sys/devices/system/cpu/cpufreq/ondemand/sampling_down_factor

Der CPU Takt wird von Linux vorgegeben und wird der Belastung des Systems angepasst. Die Änderungen bewirken, dass die CPU schon bei einer Belastung von 50% höher getaktet wird. Das macht bei mir ca. 10 FPS bei Eve aus.

Frische Änderungen (All) | Edit SideBar Zuletzt geändert am 15.04.2012 09:34 Uhr Seite Bearbeiten | Seitenhistorie
Powered by PmWiki